Schlagwort-Archive: Augen

Gesundheit-NAchrichten-Pressemeldungen

Neuer humboldt-Gesundheitsratgeber: Natürlich besser sehen

Die Welt mit gesunden Augen sehen

„Iss mehr Möhren, dann bekommst du Adleraugen!“ Dieser Ratschlag zeigt, dass Ernährung ein wichtiger Bestandteil eines augengesunden Lebensstils ist. Für eine gute Sehfähigkeit und zur Vorbeugung von Augenerkrankungen können wir aber noch mehr tun. Welche schul- und alternativmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten es gibt, zeigt die auf Augenheilkunde spezialisierte Heilpraktikerin Beate Rinderer in ihrem Ratgeber “Natürlich besser sehen“. Sie erklärt, was ihre Leser*innen selbst tun können, um die körpereigene Regenerationsfähigkeit der Augen bestmöglich zu aktivieren, ihre Sehkraft lange zu erhalten und eine augenärztliche Behandlung optimal zu unterstützen.

Die Sehkraft ganzheitlich verbessern und erhalten

Sage und schreibe über 10.000 unterschiedliche Augenerkrankungen können unseren Augen zusetzen. Man kann jedoch viel dafür tun, um lange gut zu sehen oder eine schulmedizinische Behandlung zu unterstützen. Neben ganzheitlichen Methoden, wie Akupunktur oder auch der Heilkraft der Homöopathie, trägt ein gesunder Lebensstil dazu bei, dass die natürliche Sehkraft erhalten bleibt bzw. verbessert werden kann. Wie man mit einer ausgewogenen Ernährung mit Augenvitalstoffen, ausreichend Bewegung an der frischen Luft, Entspannung und einem erholsamer Schlaf seine Augen unterstützen kann, zeigt Beate Rinderer ebenso wie Augenmuskelübungen. Auch erklärt sie, wie das Auge aufgebaut ist, was passieren kann, wenn wir nicht sorgsam mit unseren Augen umgehen, und welche medizinischen Maßnahmen bei Erkrankungen der Augen zum Einsatz kommen.

Aus dem Inhalt:

So ist das Auge aufgebaut

Häufige Augenkrankheiten

Die häufigsten Gründe für Sehhilfen

Mehr Sehkraft – ein ganzheitlicher Ansatz

Drei Säulen für einen augengesunden Lebensstil

Acht Augenübungen: einfach und effektiv

Hier das Buch ansehen: Natürlich besser sehen: Sehkraft ganzheitlich verbessern und erhalten. Alles, was Sie selbst für Ihre Augen tun können

Die Autorin

Beate Rinderer ist Physikerin und Heilpraktikerin. Ihre Diplomarbeit absolvierte die Diplom-Ingenieurin (FH) zum Thema holographische Interferometrie. Danach arbeitete sie viele Jahre in der Entwicklung neuer Lasertechnologien und -verfahren. Medizin und Naturheilverfahren haben Beate Rinderer schon immer interessiert, und so absolvierte sie berufsbegleitend eine Ausbildung zur Heilpraktikerin. Vor allem das Thema Augen, und hier die Augenakupunktur, ließen sie nicht mehr los, so dass sie ihre Liebe zur Natur- und Augenheilkunde schließlich zum Beruf machte. Seit 2006 hilft die auf Augen spezialisierte Heilpraktikerin in ihrer Augenspezialpraxis vielen Menschen bei den unterschiedlichsten Augenproblemen mit einer von ihr weiterentwickelten Laserakupunktur-Therapie für Augenerkrankungen.

Pressekontakt:

Melanie Asche, Kommunikationsmanagerin humboldt Ratgeber, Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Postanschrift: 30130 Hannover, Adresse: Hans-Böckler-Allee 7, 30173 Hannover, mailto:asche@humboldt.de, Telefon 0511 8550-2562, Telefax 0511 8550-992562, www.humboldt.de www.schluetersche.de

 

DHA die Augen-Fettsäure

(ddp direct)  Der aktuell erschienene Ratgeber «Gesunde Augen  ein Leben lang» nimmt den oft zitierten Ausspruch das Auge isst mit wörtlich. Denn: Die Ernährung ist ein entscheidender Faktor für den Erhalt und die Optimierung der Sehkraft. In ihrem neuen Buch beschreiben die Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Michael Hamm und Dirk Neuberger die häufigsten Augenkrankheiten und Risiken für die Augengesundheit. Zu diesen zählt u. a. die Belastung der Augen durch Kontaktlinsen und lange Bildschirmarbeit. Man erfährt, welche Nährstoffe für die Augengesundheit besonders wichtig sind, wobei der Omega-3-Fettsäure Docosahexaensäure (DHA) unter dem Titel «DHA  die Augen-Fettsäure» ein eigenes Kapitel gewidmet ist.

Die Autoren erklären, wie den Krankheitsbildern der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD), Nachtblindheit und trockenen Augen durch Ernährung und Übungen vorgebeugt werden kann. Wichtig sind dabei Vitamin A, das so genannte antioxidative Schutzsystem und Energie. Eine ganz besondere Bedeutung hat die Omega-3-Fettsäure DHA  von Kindesbeinen an.

Neben leichtverständlichen Informationen bietet das Buch auch Rezeptideen und gibt Antworten auf häufige Fragen aus der Ernährungsberatung. Übungen zum gezielten Training der Sehkraft, zur Entspannung müder Augen sowie zur Vorbeugung gegen Erkrankungen runden den Ratgeber ab.

Die Autoren sind Mitglieder im Vorstand und wissenschaftlichen Beirat des Arbeitskreis Omega-3 e.V. Weitere Informationen zum Thema und dem Buch im Internet unter www.gesunde-augen-erhalten.de. Der Ratgeber erscheint am 16. Januar 2012 im Goldmann Verlag und ist als Taschenbuch und eBook erhältlich.

Informationen zu Omega-3-Fettsäuren, Empfehlungen für eine gute Versorgung sowie Literatur und Fotos sind im Internet zu finden unter www.ak-omega-3.de.

Über den Arbeitskreis Omega-3 e.V.

Der Arbeitskreis Omega-3 e.V. ist eine Initiative von Wissenschaft und Wirtschaft. Sein Ziel ist es, den Austausch und die Diskussion von Wissenschaftlern zu fördern und die Bevölkerung über die Bedeutung der Omega-3-Fettsäuren aufzuklären und darüber zu informieren, wie jeder seine Versorgung mit diesen Fettsäuren sichern kann. Dies geschieht auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung: http://shortpr.com/8wt12e Permanentlink zu dieser Pressemitteilung: http://www.themenportal.de/gesundheit/dha-die-augen-fettsaeure-66540

Quellen:

Übermittelt durch www.pr-gateway.de

Kontakt: Pressestelle des Arbeitskreis Omega-3 e. V., Iris Loehlein, Postfach 70 08 42, 60558 Frankfurt am Main, info@ak-omega-3.de, 069 963652 36, http://www.ak-omega-3.de