Gesundheit-NAchrichten-Pressemeldungen

Neuer humboldt-Gesundheitsratgeber: Dein Reizdarm ist heilbar

  • Mit über 15 Millionen Betroffenen im deutschsprachigen Raum zählt das Reizdarmsyndrom zu den häufigsten chronischen Erkrankungen

  • Der aktuellste und umfangreichste Ratgeber zum Thema Reizdarm

  • Mit vielen konkreten, wirksamen und wissenschaftlich belegten Behandlungsempfehlungen für ein Leben ohne Reizdarm-Beschwerden

Endlich Durchfall, Krämpfe und Verstopfung überwinden!

Noch heute erinnert sich Thomas Struppe lebhaft daran, wie er als frisch ausgebildeter Sporttherapeut aufgrund heftiger Darmbeschwerden zum ersten Mal einen von ihm geleiteten Fitnesskurs verlassen musste. Als sportlicher und nach außen hin kerngesunder junger Mann war er nicht mehr dazu in der Lage, seine Arbeit zu verrichten.

 Buch Stoffwechsel Thyreogym

Wanderungen, Kinoabende, sogar sein Mathematikstudium – mit zunehmender Häufigkeit und Intensität der Symptome wurden all diese Aktivitäten und Lebensbereiche extrem erschwert. Die vielen Ärzte – vom Homöopathen bis zum Chefarzt eines Universitätsklinikums – konnten ihm nur wenig helfen. Oft lautete der Rat lediglich: „Sie müssen einfach lernen, mit Ihren Durchfällen, Schmerzen und Unverträglichkeiten zu leben.“

Doch das war für Thomas Struppe nicht akzeptabel. Also vertiefte er sich selbst in die wissenschaftliche Literatur und beschäftigte sich von da an täglich mit der Forschung rund um die Gesundheit und Pathologie des menschlichen Verdauungstrakts – mit erstaunlichem Ergebnis. Er lernte Therapieverfahren kennen, die bereits damals gut durch Studien belegt waren und nicht nur eine Linderung, sondern gar die Heilung des Reizdarmsyndroms versprachen.

 Der Durchblick in der Ganzheitsmedizin

Schließlich gelang es ihm mit ihrer Hilfe, seine Darmbeschwerden systematisch zu lindern und schließlich gänzlich zu befrieden. Seit 2013 teilt er die Ergebnisse seiner Recherchen, seine eigenen Erfahrungen und jene aus der Begleitung anderer Betroffener auf seinem Blog reizdarmtherapie.net und auf YouTube.

Obwohl das Reizdarmsyndrom heute für ihn persönlich kein Thema mehr ist, haben ihn die Erkrankung und die Verbundenheit zu anderen Patienten nie losgelassen. Sein Ratgeber „Dein Reizdarm ist heilbar“ bündelt nun die wichtigsten wissenschaftlichen Erkenntnisse und belegt, dass Beschwerdefreiheit möglich ist. Er bietet viele, teils revolutionäre Anregungen zur aktiven Linderung von Bauchschmerzen, Durchfällen und Verstopfung auf der Basis neuester Forschungsergebnisse.

Mit der richtigen Ernährung die Grundlage zur Genesung legen

Die tägliche Ernährung ist der Dreh- und Angelpunkt bei der Entstehung, aber auch der Therapie chronischer Darmerkrankungen. Thomas Struppe identifiziert die Erkrankung anhand von zahlreichen Studien als Zivilisationserkrankung, die maßgeblich mit unserem modernen Lebens- und Ernährungsstil in Zusammenhang steht. Er empfiehlt daher die Rückkehr zu einer artgerechteren Ernährung in Form einer mediterranen Low-FODMAP-Diät. Er schildert Schritt für Schritt, wie diese aussieht und wie die Ernährungsumstellung gelingt. Auch zeigt er, wie ein darmgesunder Lebensstil aussehen kann. Er liefert wertvolle Impulse und Vorschläge für einen gesunden Schlaf, die richtige Sportart oder Entspannungsverfahren für Reizdarmbetroffene – zum Beispiel Yoga-Übungen, Techniken des Autogenen Trainings oder dem Schreiben eines Gedankentagebuchs.

Der Autor

Thomas Struppe verbindet auf einzigartige Weise zwei Perspektiven auf den Reizdarm: Als über Jahre Betroffener versteht er die Sorgen der Patienten wie kaum ein anderer. Nach umfangreicher wissenschaftlicher Recherche fand er aber die Lösung seiner Probleme. Seitdem teilt er seine Erkenntnisse auf dem Blog reizdarmtherapie.net und begleitet in seiner interdisziplinären Praxis für Psychosomatik unzählige Klienten auf ihrem Weg zu einem besseren Bauchgefühl.

Pressekontakt:

Melanie Asche, Kommunikationsmanagerin humboldt Ratgeber

Schlütersche Fachmedien GmbH
Postanschrift: 30130 Hannover
Adresse: Hans-Böckler-Allee 7 | 30173 Hannover

mailto:asche@humboldt.de
Telefon 0511 8550-2562
Telefax 0511 8550-992562
www.humboldt.de
www.schluetersche.de

 

Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden