Gesundheit-NAchrichten-Pressemeldungen

Kalorienarme Snacks

Für den kleinen Hunger zwischendurch

Viele möchten sich im neuen Jahr mehr bewegen und gesünder ernähren. Die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie haben es nicht einfach gemacht, fit zu bleiben und das Wohlfühlgewicht zu halten. Ein Stück Kuchen am Nachmittag, Chips auf dem Sofa – wenn wir viel zu Hause sind, wird oft mehr genascht. Dabei kann der kleine Hunger zwischendurch auch mit kalorienarmen Snacks gestillt werden, die sich nicht gleich auf der Waage niederschlagen.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer Früchte-Bowl? In einer Schüssel wird frisches Obst wie Apfel, Kiwi und Kaki mit einem Esslöffel Nussmus, ein paar Nüssen, Feigen und getrockneten Soft-Aprikosen kombiniert. Schnell gemacht ist auch ein Joghurt mit Früchten der Saison – verziert und angereichert mit gepufftem Amaranth, Kokosflocken, Granatapfelkernen oder Rosinen. Mit immer neuen Kombinationen und Gewürzen wie Zimt, Ingwer und Vanille kommt keine Langeweile auf.

 Buchtipps

Wer Lust auf eine süße Nascherei hat, füllt Datteln mit Mandel- oder Erdnussmus. Auch selbst gemachte Energyballs oder Müsliriegel sind ein leckerer Snack für zwischendurch. Reis- und Maiswaffeln, aber auch Knäckebrot können zum Beispiel mit Joghurt, Nussmus und Bananenscheiben belegt werden. Herzhaft wird es mit fettarmem Frischkäse, Gurkenscheiben und Räucherlachs. Rohkost wie Kirschtomaten, Möhrenstifte und Paprikastreifen kann ebenfalls den Heißhunger bekämpfen. Als Dipp eignen sich Magerquark oder körniger Frischkäse, vermengt mit ein wenig Öl, Salz, Pfeffer und frischen Kräutern.

Eine gesunde Alternative zu Chips sind geröstete Kichererbsen. Einfach eine Dose der gekochten Hülsenfrüchte in einem Sieb mit Wasser abspülen und abtropfen lassen. Mit etwas Öl, Salz, Pfeffer und weiteren Gewürzen wie Paprika, Curry oder Chilipulver in eine Schüssel geben und gut durchmischen. Die Kichererbsen auf einem Blech mit Backpapier bei 180 Grad Celsius etwa 15 Minuten backen – fertig ist die leckere Knabberei für den Fernsehabend. Oder Sie machen die Kartoffelchips selbst: Die Knollen sehr dünn hobeln, mit etwas Öl, Paprikapulver und Oregano mischen und auf einem Blech bei 200 Grad Celsius backen, bis sie leicht gebräunt und schön knusprig sind. Am besten zwischendurch die Ofentür aufmachen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Auch das Trinken sollten wir nicht vergessen, denn häufig verwechseln wir Hunger mit Durst. Also lieber erstmal ein Glas Wasser trinken, statt eine Süßigkeit aus dem Schrank holen.

Heike Kreutz, www.bzfe.de

Weitere Informationen:

Energyballs und Müsliriegel selbst gemacht:

www.bzfe.de/service/news/aktuelle-meldungen/news-archiv/meldungen-2019/april/energyballs/

www.bzfe.de/was-wir-essen-blog/blog-archiv/blog-archiv-2017/januar-2017/muesliriegel-ein-gesunder-snack/

Pressekontakt:

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Präsident
Dr. Hanns-Christoph Eiden
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn
Telefon: 0228 / 68 45 – 0
Internet: www.ble.de
E-Mail: info@ble.de

Presserechtlich verantwortlich:
Dr. Margareta Büning-Fesel, BLE

Redaktion:
Harald Seitz, BLE
Renate Kessen, BLE

Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden