Den Depressionen davonlaufen

Den Depressionen davonlaufen

Die Bioresonanz-Redaktion erläutert neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu natürlichen Lösungen bei Depressionen

Neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft bestätigen, dass ein Bewegungstraining bei Depressionen hilft. Die Bioresonanz-Redaktion erläutert die Ergebnisse und zeigt weitere natürliche Hilfen bei Depressionen auf.

Bewegung mindert Depressionen

 Buchtipps

Die Ruhr-Universität Bochum hat in einer Studie nachgewiesen, dass ein dreiwöchiges Bewegungsprogramm die Symptome von Depressionen deutlich lindert. Darüber hinaus führen körperliche Aktivitäten nicht nur zur einer Stimmungsaufhellung. Sie steigern auch die Bereitschaft des Gehirns, sich zu verändern. Das ist eine wichtige Voraussetzung für Anpassungs- und Lernprozesse. Die Studie hat gezeigt, dass die Veränderungsbereitschaft des Gehirns nach dem Programm signifikant anstieg. Zugleich gingen die depressiven Symptome zurück. Darüber hinaus fördert körperliche Aktivität, dass sich Verbindungen von Nervenzellen neu bilden (Bewegung bringt bei Depressionen das Gehirn auf Trab, Ruhr-Universität Bochum, Informationsdienst Wissenschaft (idw)).

Bioresonanz-Experten empfehlen Kombinationen

Um diesen Effekt bei Depressionen zu verstärken, kann es sich lohnen, das Bewegungstraining in entsprechender Umgebung durchzuführen, beispielsweise im Wald. Dann werden die ebenfalls wissenschaftlich nachgewiesenen Wirkungen der Bäume ergänzt. Die positiven Eigenschaften der natürlichen Inhaltsstoffe der Bäume wurde zwischenzeitlich sogar im städtischen Bereich nachgewiesen.

Um den größten Effekt zu erzielen, empfehlen Bioresonanz Experten darüber hinaus, mögliche Regulationsstörungen im Organismus zu beachten. Nach ihren Erfahrungen stehen sie häufig den Bemühungen entgegen. Dann greifen die zuvor genannten Effekte nur unzureichend oder sogar überhaupt nicht. Umgekehrt kann eine energetische Regulation dazu beitragen, die Chancen zu erhöhen, dass die positiven Einflüsse der natürlichen Maßnahmen verstärkt werden (mehr zu diesem Thema im Beitrag der Bioresonanz-Redaktion: Depressionen mit Bioresonanz und Naturanwendungen begegnen).

Wichtiger Hinweis: Die Bioresonanz gehört in den Bereich der Erfahrungsmedizin. Die klassische Schulmedizin hat die Wirkung bioenergetischer Schwingungen weder akzeptiert noch anerkannt.

Die Redaktion von www.bioresonanz-zukunft.de veröffentlicht regelmäßig aktuelle Informationen über die Bioresonanz. Von den Hintergründen bis hin zu den Anwendungsmöglichkeiten, mit zahlreichen Erfahrungsberichten direkt aus den anwendenden Praxen. Aber auch zu den Fortschritten in der Wissenschaft.

Übermittelt durch www.pr-gateway.de.

Kontakt
bioresonanz-zukunft, M+V Medien- und Verlagsservice Germany UG (haftungsbeschränkt)
Michael Petersen
Ried 1e
88161 Lindenberg
01714752083
kontakt@mediportal-online.eu
https://www.bioresonanz-zukunft.de/

Weitere interessante Themen
Interessante Themen
Übersäuerung, Fragen und ANtworten
Checkliste Basenpulver
Lösung für Darmbeschwerden